3. Platz bei der U13 männlich bei den Österreichischen Meisterschaften 2024

Zwei Tage Volleyball pur standen für die U13 Burschen der UNIONvolleys vom 25. bis 26. Mai auf dem Programm. Bereits am Vortag reiste das Team nach Wolfurt/Vorarlberg an, um gut vorbereitet und ausgeruht am Samstag in die Gruppenphase starten zu können, bei der sich die Mannschaft als Gruppensieger gegen Linz und Graz für das 1/4 Finale qualifizierten. Ein weiterer Sieg gegen Klagenfurt sicherte den Burschen das Halbfinale am nächsten Tag.

Im ersten Satz gegen Aich/Dob bewiesen die Burschen aus Hollabrunn-Bisamberg Nervenstärke und konnten die Kärntner mit 33:31 niederringen. Dieser Kraftakt machte sich dann allerdings in den Sätzen zwei und drei bemerkbar, die leider beide an den Gegner gingen. Somit richtete sich der Fokus auf das kleine Finale, das gegen Mühlviertel zu bestreiten war. Auch hier machten sich die Anstrengungen der letzten beiden Tage bemerkbar und der erste Satz musste den Gegnern überlassen werden – oder war es doch eher eine Taktik, um den Gegner zu ermüden? Wer weiß das schon. Schließlich konnten sich die U13 Burschen der UNIONvolleys in den Sätzen zwei und drei dann doch souverän mit 25:18 und 15:8 durchsetzen und holten sich verdient die Bronzemedaille. Die Burschen haben damit lediglich ein Match bei den österreichischen Meisterschaften gegen den späteren Staatsmeister verloren – großartige Leistung!

Einen großen Anteil an diesem Erfolg verdankt das Team auch den mitgereisten Eltern, die zwei Tage lang kräftig getrommelt, geklatscht und angefeuert haben – vielen Dank, ihr wart wieder einmal großartig!

Das könnte dich auch interessieren...

5. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U18 w

Am vergangenen Wochenende fanden die Österreichischen Meisterschaften der U18 weiblich in Straßwalchen in Salzburg statt, für das sich das Team U18 weiblich bereits beim Qualifikationsturnier in Waidhofen einen Platz gesichert hatte. Voller Motivation und einigen Umstellungen zum Trotz startete die Mannschaft gekonnt in die ersten Spiele gegen Hartberg und die Wörtherseelöwen und wurde bester Gruppenerster.